FAQs – häufig gestellte Fragen

Was kann ich tun, wenn ich Probleme mit meiner Internetverbindung habe?

Checkliste Internet

Bitte gehen Sie folgende Hinweise Schritt für Schritt durch, damit Sie Ihre Internetverbindung wiederherstellen können:

A. Neustart

Die einfachste und häufig auch erfolgreiche Methode: Starten Sie das Betriebssystems neu und trennen kurzzeitig das Kabelmodem vom Strom (und soweit vorhanden auch den WLAN-Router). Nach dem Wiederhochfahren sollten Sie sicherstellen, dass keine weiteren Programme laufen und den Browser nochmals starten. Sollte dies nicht den erhofften Erfolg bringen, weiter zu Schritt B. und die LEDs am Modem beobachten.

B. Überprüfen Sie die LED-Leuchten am Kabelmodem

Ist die "STANDBY"/"I-Lok"-Taste gedrückt?
Dann drücken Sie die Taste STANDBY oben auf dem Kabelmodem (beziehungsweise die "I-Lok" Taste vorne rechts am weißen Kabelmodem). Die LED STANDBY erlischt beziehungsweise die LED ONLINE leuchtet wieder dauerhaft.

Für eine funktionierende Verbindung ins Internet müssen die folgenden LEDs dauerhaft leuchten:

• RECEIVE/ DS/ Rx = Daten können empfangen werden
• SEND/ US/ Tx = Daten können gesendet werden
• ONLINE = das Modem hat eine Verbindung zu Unitymedia

Mehr Infos

C. Überprüfen Sie die Steckverbindungen

Prüfen Sie bitte, ob die Stecker der Verbindungskabel (je nachdem ein Netzwerkkabel oder ein USB-Kabel) richtig in den jeweiligen Buchsen am Kabelmodem und an Ihrem Computer sitzen. Wenn Sie die Möglichkeit haben, tauschen Sie diese kurz gegen ein anderes Kabel aus.

Mehr Infos

D. Überprüfen Sie die Hardware-Einstellungen an Ihrem Computer

Rufen Sie den Gerätemanager auf und schauen nach, ob Sie dort unter "Netzwerkkarten" oder "Netzwerkadapter"den Eintrag Ihrer Netzwerkkarte finden.

Den Gerätemanager finden Sie

  • bei Windows 98 / ME unter: Start-> Einstellungen -> Systemsteuerung -> System -> Karteireiter 'Gerätemanager'
  • unter Windows 2000 / XP: Start -> Einstellungen -> Systemsteuerung -> System -> Karteireiter 'Hardware' -> 'Gerätemanger'
  • unter Windows Vista: Start -> Einstellungen -> Systemsteuerung -> System -> Aufgaben 'Geräte-Manager'
  • unter Windows 7: Start -> Systemsteuerung -> System und Sicherheit -> System -> linke Navigationsleiste 'Gerätemanager'

Findet sich dort kein Gerät oder beim Gerätesymbol ein Ausrufezeichen oder ein rotes Kreuz, versuchen Sie den Treiber anhand des Benutzerhandbuchs oder der Anleitungen Ihrer Netzwerkkarte neu zu installieren.

Sollte dies nicht der Fall sein, installieren Sie nach den Instruktionen im Benutzerhandbuch die Treiber für die Netzwerkkarte erneut. Ab Windows XP sollten möglichst die Standard Microsoft-Treiber für die Netzwerkkarte verwendet werden.

E. Überprüfung der Netzwerkeinstellungen

Gehen Sie wieder über Start -> Einstellungen zur Systemsteuerung, dort aber auf Netzwerk.

  • unter Windows 7: Start -> Systemsteuerung -> Netzwerk und Internet -> Netzwerk und Freigabecenter

Dort sollten (je nach Windows-Version) entweder die vorhandenen LAN-Verbindungen aufgeführt werden. Durch einen Rechtsklick auf die betreffende Verbindung können Sie die Eigenschaften öffnen oder diese Netzwerkeigenschaften erscheinen sofort.

In diesem Fenster wählen Sie die TCP/IP Eigenschaften der installierten Netzwerkkarte und klicken auf Eigenschaften.
In diesen Eigenschaften wiederum prüfen Sie bitte, ob die Option "IP-Adresse automatisch beziehen" für den DHCP Server gewählt ist.

Wenn Ihr PC oder Mac trotz Verbindung mit dem Kabelmodem nicht funktioniert überprüfen Sie auch die Netzwerkeinstellungen und sehen Sie nach, welche IP-Adresse Ihrem Rechner zugewiesen worden ist:

Die IP-Adresse kann folgende Werte annehmen:

a. nicht vorhanden oder 0.0.0.0 => möglicher Fehler in der Ethernet Schnittstelle oder ein DHCP-Fehler
b. IP-Adresse im Bereich 169.254.xxx.xxx (DHCP Fehler, Private Adresse automatisch zugewiesen)
c. IP-Adresse im Bereich 192.168.xxx.xxx (Adresse durch Kabelmodem/ Router zugewiesen)
d. IP-Adresse im Bereich 62.143.xxx.xxx, 78.94.xxx.xxx, 81.210.xxx.xxx oder 92.50.xxx.xxx (Adresse aus dem Unitymedia-Netz)

a) Eine IP-Adresse ist nicht vorhanden oder 0.0.0.0 bedeutet, dass keine Netzwerkverbindung besteht. Mögliche Gründe dafür sind:

  • Die Netzwerkkarte oder der USB-Treiber funktionieren nicht
  • Der notwendige Treiber der Netzwerkkarte ist nicht installiert
  • Die LAN-Verbindung ist deaktiviert

b) Befindet sich Ihre IP Adresse im Bereich 169.254.xxx.xxx ("Eingeschränkte oder keine Konnektivität"), so deutet dies an, dass der DHCP-Client auf Ihrem Rechner keine Verbindung zu dem DHCP-Server im Internet herstellen konnte. Durch APIPA (Automatic Private IP Addressing) hat Windows Ihrem Rechner automatisch eine private IP-Adresse zugewiesen. Mit dieser IP -Adresse kommen Sie nicht ins Internet. Mögliche Gründe für den Fehler:

  • Das Netzwerkkabel ist defekt oder nicht richtig angeschlossen
  • Eine falsch konfigurierte Firewall verhindert, dass Ihr Rechner die IP-Adresse beziehen kann.
  • Sie haben vor kurzem entweder die Netzwerkkarte oder den ganzen Computer gewechselt.
  • Sie haben mehrere Netzwerkkarten und Ihr Rechner sendet die DHCP-Anfrage über die falsche Netzwerkkarte.
  • Wenn beim Anschluss eines WLAN-Routers oder des Modems im Standby-Modus die 169.254.xxx Adresse mit einer 192.168.xxx Adresses ersetzt wird, wenden Sie sich bitte an unser Kunden-Service-Center.

c) Liegt Ihre IP-Adresse im Bereich 192.168.xxx.xxx, dann deutet dies darauf hin, dass Sie eine funktionierende Verbindung zu Ihrem Kabelmodem haben, dieses jedoch keine Verbindung zum Internet aufbauen kann. Das Kabelmodem hat einen internen DHCP-Server, der Ihrem Rechner vorübergehend die IP- Adresse 192.168.xxx.xxx zugewiesen hat. Auch mit dieser Adresse können Sie nicht ins Internet. Mögliche Gründe:

  • Sie befinden sich im Standy-Modus
  • Sie haben einen Router angeschlossen. Im nächsten Schritt versuchen Sie bitte eine direkte Verbindung vom Computer zum Modem herzustellen.
  • Es bestehen Probleme im Unitymedia Kabelnetz  

d) Liegt Ihre IP-Adresse im Bereich

5.10.160.xxx bis 5.10.191.xxx • 5.146.xxx bis 5.147.xxx.xxx
37.201.xxx.xxx
37.24.xxx.xxx
46.252.128.XXX
bis 46.252.143.XXX
62.143.xxx.xxx
78.94.xxx.xxx
95.222.xxx.xxx
95.223.xxx.xxx
81.210.130.xxx
bis 81.210.255.xxx
84.118.xxx.xxx
- 84.119.xxx.xxx
88.152.xxx.xxx
88.153.xxx.xxx
92.50.64.xxx
bis 92.50.127.xxx
94.79.128.xxx
bis 94.79.191.xxx
94.114.xxx.xxx bis 94.115.xxx.xxx
109.90.xxx.xxx
109.91.xxx.xxx
130.180.0.xxx
bis 130.180.127.xxx
176.198.xxx.xxx
176.199.xxx.xxx
178.200.xxx.xxx
178.201.xxx.xxx
178.202.xxx.xxx
178.203.xxx.xxx

wurde eine korrekte IP-Adresse aus dem Unitymedia Netz zugewiesen. Die Verbindung sollte also grundsätzlich funktionieren. Der Fehler kann jetzt noch zum Beispiel im Bereich der Software gesucht werden (siehe Punkt F).

Wenn Sie den Grund für den Fehler gefunden haben können Sie folgendes, damit Ihr Rechner eine neue DHCP Anforderung stellt:

  • Sie starten Ihren Rechner neu
  • Windows 9x/Me im "winipcfg- Fenster (Start -> Ausführen -> "winipcfg" eingeben und Return drücken) wählen Sie Interface und klicken Sie auf "Release All" und auf "Renew All" oder geben Sie in einem MS-DOS Fenster folgende Befehle ein:
  • ipconfig/release_all
  • ipconfig/renew_all
  • WinNT/2000/XP: in einem "Eingabeaufforderung"-Fenster (Start -> Ausführen ->"cmd" eingeben und Return drücken) geben Sie bitte folgende Befehle ein:
  • ipconfig/release
  • ipconfig/renew
  • Windows Vista: in einem "Eingabeaufforderung"-Fenster (Start ->"Suche starten" ->"cmd" eingeben und Return drücken) geben Sie bitte folgende Befehle ein:
  • ipconfig/release
  • ipconfig/renew
  • Windows 7: in einem "Eingabeaufforderung"-Fenster (Start ->"Suche starten" ->"cmd" eingeben und Return drücken) geben Sie bitte folgende Befehle ein:
  • ipconfig/release
  • ipconfig/renew

F. Letzte Chance

Haben Sie alles probiert? Aber Ihr Browser zeigt immer noch keine Webseiten an? Jetzt können Sie noch folgende Schritte ausprobieren:

  • Benutzen Sie eine Software-Firewall oder haben Sie Service Pack 2 (SP2) zu Windows XP installiert? Dann deaktivieren oder deinstallieren Sie die Firewall vorübergehend und versuchen Sie nach einem Neustart nochmals eine Webseite aufzurufen.
  • Überprüfen Sie Ihren Browser:
  • Haben Sie eventuell noch einen Proxy-Server eingestellt? Wenn ja, deaktivieren Sie diese Einstellung.
  • Leeren Sie den Cache Ihres Browsers und stellen Sie dessen Standard(Default)-Einstellungen wieder her. Natürlich kann auch eine Deinstallation und Neuinstallation des Browsers helfen. Alternativ empfiehlt es sich auch die Verbindung mit einem anderen Browser zu testen (z.B. Firefox).
  • Öffnen Sie ein Fenster zur Eingabeaufforderung und pingen Sie eine beliebige Seite an, um die IP-Adresse der Seite herauszufinden. Diese Zahlen geben Sie dann in die Adressleiste des Browsers ein. Wird die Seite daraufhin angezeigt, müssen Sie Ihre DNS-Einstellungen überprüfen.  

Des weiteren überprüfen Sie bitte die Internetoptionen in Ihrem Browser unter dem Reiter "Verbindungen" und wählen dort den Punkt "Keine Verbindung wählen" und starten Sie den Browser neu.




Deaktivieren oder löschen Sie in der Systemsteuerung im Unterpunkt "Netzwerkverbindungen" die DFÜ- und Breitband Verbindungen. Deinstallieren Sie die Software Ihres alten Internetanbieters, wie AOL, T-Online und andere.

War dieser Artikel hilfreich?